15.03.2018 | VR & AR IM TOURISMUS UND IM STAND­ORT­MAR­KETING


Die Veranstaltung findet am 15. März 2018 von 14 – 17 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Auditorium im Technologiezentrum in St. Georgen. Melden Sie sich bequem über das Anmeldeformular an.

Am 15. März 2018 starten wir in diesem Jahr mit unserem ersten VDC MeetUp. Wir möchten Sie herzlich einladen mit uns das Thema „Virtual und Augmented Reality im Tourismus und im Standortmarketing“ zu diskutieren.

Wo möchten Sie leben und arbeiten? Wohin geht die nächste Urlaubsreise? Paris, London, New York? Um die Attraktivität von Wohn- und Arbeitsstätten sowie Urlaubszielen aufzuzeigen muss sich die Tourismusbranche sowie das Standortmarketing immer wieder neue Strategien einfallen lassen. Die Stärke der Region und des eigenen Standorts attraktiv zu vermarkten und Reisende auch in vermeintlich unbekannte Ecken zu locken ist dabei das Ziel.

Welche Chancen sich dabei durch die Digitalisierung eröffnet haben, möchten wir Ihnen an diesem VDC MeetUp aufzeigen. Anhand von verschiedenen Best Practice Projekten und neuesten Mixed Reality Technologien präsentieren wir Ihnen, wie innovatives Standortmarketing aussehen kann und welche vielfältigen Möglichkeiten sich im Tourismus offenbaren.

Details finden Sie im Flyer zur Veranstaltung

 

AGENDA

Ab 13:45 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer

14:00 Uhr
Begrüßung und Moderation
Bernd Folkmer,
Vorstand Virtual Dimension Center TZ St. Georgen

14:15 Uhr
Digital ergänztes Standortmarketing durch Anwendung von virtueller oder erweiterter Realität?
Unterschiede und Möglichkeiten
Martin Zimmermann, imsimity GmbH
Augmented, Mixed oder Virtual Reality – das sind die ‚Buzzwords‘ der neuen digitalen Spielwiese zur Kundengewinnung und Kundenbindung. Aber welche Art der digitalen Ergänzung im Marketing ist für welches Ziel am besten geeignet? Welche Technik soll dafür angeschafft und kann heute bereits erfolgreich implementiert und genutzt werden? In diesem Vortrag erfahren Sie welche Wege Sie für Ihre individuellen Anforderungen im Tourismus- und Standortmarketing gehen können.

14:45 Uhr
Mit Augmented Reality ein bekanntes Tourismusziel neu erleben – die Sauschwänzlebahn
Christian Brinkmann,
Bahnbetriebe Blumberg GmbH & Co. KG
Das bestehende Museumskonzept der Sauschwänzlebahn stammt aus den 70er und 80er Jahren und ist damit selbst schon historisch. Bei dem bekannten Tourismusziel mit seinen jährlich rund 100.000 Gästen sind neue Impulse erforderlich, um auch wieder jüngere Besucher zu locken und Mehrfachbesuche interessant zu machen. Aufgrund der immer stärkeren Verbreitung von Smartphones können nun spannende virtuelle Features den Gästen zu vertretbaren Kosten angeboten werden. Augmented Reality soll die Erlebbarkeit dieser einmaligen Museumsbahn rund um den Ausgangsbahnhof Blumberg-Zollhaus mit seinem Museum, sowie auf dem streckenbegleitenden Wanderweg, deutlich erweitern.

15:15 Uhr
Kaffeepause & kleiner Imbiss
Möglichkeit verschiedene VR und AR Technologien selbst zu testen.

15:45 Uhr
Digitalisierung im Tourismus am Beispiel Stuttgarts
Martin Füssenhäuser, Stuttgart-Marketing GmbH
Wie schafft es eine Kommune bzw. Region mit Hilfe der Digitalisierung Ihre Gäste (neu) zu erreichen? Dieser Beitrag stellt Best Practice Beispiele vor, die im Zuge der Digitalisierung in der Region Stuttgart umgesetzt wurden.

16:15 Uhr
Best User Experience bei der Digitalisierung von Tourismus und Standortmarketing Contents
Holger Schaffer, digitalizer UG (haftungsbeschränkt)
Der User entscheidet über den Erfolg Ihrer digitalen Anwendung. Ihm gebührt höchste Wertschätzung, die er auch permanent spürt. Beginnend mit einer hochwertigen Ansprache, sich fortsetzend in einer extrem komfortablen Bedienung und endend mit einem begeisternden Content. Das würde Ihnen als User im touristischen Umfeld doch auch gefallen, oder?

16:45 Uhr
Abschließende Diskussion
Möglichkeit verschiedene VR und AR Technologien selbst zu testen.

 

ANMELDUNG

Melden Sie sich bequem über das Anmeldeformular an.

Die Teilnahmegebür beträgt 50€ zzgl. MwSt. Für Studenten und Schüler  sowie VDC Mitglieder ist die Veranstaltung kostenfrei. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie fragen haben per Mail oder Telefon unter 07724 94 94 33

Hinterlassen Sie einen Kommentar