25.07.2017 | VDC MEET & GREET


Wir öffnen am 25. Juli 2017, im Rahmen des VDC Meet & Greet, die Türen unseres Kompetenzzentrums, um Ihnen unser Netzwerk mit all seinen Leistungen, Mitgliedern und Projekten vorzustellen. Im globalen Wettbewerb sind Industrie und Dienstleistung auf betriebliche Kooperation und die Zusammenarbeit mit Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen angewiesen. Wir möchten Ihnen anhand von Best Practice Beispielen aufzeigen wie Institutionen durch gemeinsames Engagement profitieren und so die Region nachhaltig stärken können.

In kurzen Vorträgen stellen Ihnen Partner aktuelle Projekte und Ergebnisse vor. Sie lernen unsere Räumlichkeiten sowie Virtual- und Augmented Reality Technologien kennen. Genießen Sie nach den gesammelten Eindrücken ein kühles Feierabend-Bier und tauschen Sie sich aktiv mit uns über mögliche Anknüpfungspunkte aus.

 

AGENDA FÜR DAS VDC MEET & GREET

16:00 Uhr | Begrüßung
Martin Friedrich, Geschäftsführer Technologiezentrum St. Georgen

16:10 | Vorstellung des VDC
Martin Zimmermann, Vorstand Virtual Dimension Center TZ St. Georgen

Regionale Kompetenz- und Innovationszentren gewinnen als Standortfaktor zunehmen an Bedeutung, Deshalb betreiben das Technologiezentrum, die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, die Hahn-Schickard-Gesellschaft, die Stadt St. Georgen und die imsimity GmbH das Kompetenzzentrum „Virtual Dimension Center (VDC) TZ St. Georgen für Digitale Produktentwicklung“ und bauen dies weiter aus.

16:30 Uhr | Nachwuchsstiftung Maschinenbau
Michael Mühlegg, Nachwuchsstiftung Maschinenbau gGmbH

Die Nachwuchsstiftung Maschinenbau hat sich die Nachwuchsförderung und Nachwuchsgewinnung im Maschinen- und Anlagenbau zum Ziel gesetzt. Die operativen Projekte dienen dem Wissenstransfer zwischen Industrie, Schulen und Universitäten und der Verbesserung der Ausbildung, um die Zahl der Auszubildenden und Studierenden im Maschinenbau zu erhöhen.

16:45 Uhr | Simulation und Visualisierung in der digitalen Produkt-Entwicklung
Bernd Folkmer, Hahn-Schickard Engineering

Zur optimalen Gestaltung von Bauteilen und Systemen verwenden Produktentwicklungsteams in der High-Tech-Industrie routinemäßig Software zur numerischen Berechnung. Gesucht werden ausgewogene Designs bzgl. vielfältiger Anforderungen und Beanspruchungen mit unterschiedlichen physikalischen Aspekten. Dabei müssen auch die beteiligten Menschen für ihre Aufgaben gewonnen und deren unterschiedliche Kompetenzen ideal integriert werden. Die Mitgliedschaft im VDC ermöglicht AR/ VR-Visualisierungen zur verbesserten Kommunikation technisch komplexer Inhalte.

17:00 Uhr | Dialog, Networking & geselliger Ausklang
Entdecken neuer VR und AR Technologien, Kennenlernen der VDC-Mitglieder und geselliger Ausklang mit Feierabend-Bier.

 

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung.

 

ANMELDUNG

Melden Sie sich bequem über unser Online Formular  an. Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

Veranstaltungsort: Auditorium im Technologiezentrum, Leopoldstr. 1, 78112 St. Georgen

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar