28.04.2020 I XR & KI IM HANDEL: neue Business Cases durch digital ergänzte Produkte & Services


Das nächste VDC TZ Meetup 2020 findet am Dienstag, den 28. April, von 16 – 19 Uhr statt.

Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) haben das Potenzial, den Handel grundlegend zu transformieren. Insbesondere für den stationären Handel bringen diese Visualisierungs-Technologien neue Chancen, um sich am Markt auch künftig zu behaupten. Das Meetup präsentiert einzigartige und emotionale VR- und AR-Erlebnisse, die in Zukunft ein wichtiger neuer und zusätzlicher Point of Sale sein werden. Ebenso besprechen und diskutieren wir, wie Kunden zu VR und AR Anwendungen stehen, welches Potenzial mit der innovativen Technologie verbunden ist oder Best Practice Beispiele am Markt eingeführt wurden.

Organisiert wir die Veranstaltung von der ++ imsimity GmbH in Kooperation mit dem VDC TZ.
Hier geht´s ++ zum Anmeldformular…

 

ZIELGRUPPE

  • Unternehmer, Erfinder und Hersteller, die ihre Produkte digital bewerben und verkaufen möchten
  • Entscheider aus dem Bereich “Sales, Trade & Fair” mit Interesse oder ersten Erfahrungen zum Thema XR oder KI
  • Mitarbeiter in Verkauf, Vertrieb, Marketing oder Kundenbetreuung
  • Digital-Beauftragte im Stadtmarketing oder Tourismusbereich

 

AGENDA

16:00 Check-In

Begrüßung & Moderation

Martin Zimmermann, Vorstand des VDC TZ St. Georgen, CEO imsimity GmbH

 

16:15 Uhr | 1. Vortrag

Aus der Forschung: Online Shopping with Virtual Reality Applications – wie wirken VR-Kaufräume auf diverse Zielgruppen?

Mara Ortner, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (zugesagt)

++ Mara Ortner, M. Sc. ist am Lehrstuhl von Univ.-Prof. Frank Huber tätig und beschäftigt sich mit “Presenting Different Product Categories in Virtual Reality and the Effect on Preferences”. Sie stellt ihre aktuellen Studien zum Kaufverhalten in VR vor … Content follows

 

kurze Pause | 17:00 Uhr | 2. Vortrag

Media Markt Saturn als XR-Pionier im Elektrohandel – aktiv die Zukunft des Handels gestalten

Martin Wild Chief Digital Officer, MMSRG (angefragt)

Lieferroboter, Virtual Reality, smarte Regale sind ++ technische Innovationen, die bei Media Markt Saturn umtriebig Einzug gehalten haben. Digitalchef Martin Wild erklärt in diesem Beitrag, warum der Elektronik-Riese diese Bemühungen unternimmt. Am Beispiel der Virtual Reality (VR) App Virtual SATURN, die ein Einkaufserlebnis in einer digital erweiterten Atmosphäre bietet oder von Robert Paul, der die Kunden vor Ort umsorgt wird deutlich, was im heutigen digitalen Handel schon möglich, eher nicht tauglich oder doch sehr sinnvoll ist. Multichannel heisst das Modell für den Handel mit Consumer Electronics. Es soll das Beste aus beiden Welten (Online und Offline) verbinden. Wenn man aktiv die Zukunft des Handels gestalten will, muss man jede neue Technologie auch auf ihre Tauglichkeit für den Handel abklopfen – sei es Virtual Reality, Augmented Reality, Chatbots oder auch das Internet of Things, das beim Smart Shelf zum Einsatz kommt.

 

kurze Pause | 17:45 Uhr | 3. Vortrag

Wer online nicht präsent ist, wird nicht wahrgenommen – neue digitale Wege im weltweiten Verkauf von Kuckucksuhren

Thomas Weisser, Geschäftsführer der Weisser GmbH – Haus der 1000 Uhren, Triberg (angefragt)

Die Kunden vom ++ “Haus der 1000 Uhren” im Schwarzwald kommen aus über 60 Ländern. Die Mitarbeiter stammen aus neun Ländern und sprechen insgesamt 13 Sprachen. Seit einigen Jahren wurde der Markt auf Asien und die wachsende asiatische Mittelschicht erweitert. Der Beitrag erläutert, wie Einzelhändler sich darauf einstellen, sich online, mehrsprachig und neu: in Virtual – der virtuellen – oder in Augmented Reality – der digital erweiterten Realität – zu präsentieren. Am Beispiel einer VRAR-App für die Präsentation von Kuckucksuhren im Webshop zeigt Weisser: Innovation und Tradition geht sehr wohl.

 

ca. 18:15 Uhr

Abschließende Diskussion und Demos von Exponaten und Beispielen aus der Praxis bei Schwarzwälder Finger Food.

 

ANMELDUNG

Melden Sie sich bequem über das  ++ Anmeldeformular an. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 € zzgl. MwSt. Für Studenten und Schüler sowie VDC Mitglieder ist die Veranstaltung kostenfrei. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Fragen haben, per  ++ E-Mail oder unter Telefon +49 (0) 7724 94 94 33

 

AGENDA als ++ PDF-Download… folgt

 

Das Team des VDC TZ freut sich auf Ihren Besuch!

Hashtags Twitter, LinkedIn, Instagram und Facebook:
#VR #XR #KI #HANDEL #TRAIDING #greenshoes #imsimity #XRTZ #VDCTZ #bockaufdigitales – Just #cyberlearnIT in the #digitalmountains.

 

imsimity VR erlebniswelt kuckucksuhren, haus der 1000 uhren

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar