PROF. DR. DIRK IFENTHALER

Universität Mannheim, Lehr­stuhl für Wirtschafts­pädagogik – Learning, Design & Technology und Curtin University

 

16.07.2020 | 16:30 Uhr | Vortragstitel | Abstract

SERIOUS GAMES ANALYTICS: POTENTIALE UND HERAUSFORDERUNGEN

Serious Games Analytics verwenden statische Daten von Lernenden und dynamische, in Serious Games Lernumgebungen gesammelte, Daten über Aktivitäten und den Kontext der Lernenden, um diese in nahezu Echtzeit zu analysieren und zu visualisieren, mit dem Ziel der Modellierung, Unterstützung und Optimierung von Lehr-Lernprozessen und Lernumgebungen (Ifenthaler 2015; Loh, Sheng, & Ifenthaler, 2015). Learning Analytics werden trotz der umfassenden Potentiale nur zögerlich im Bildungskontext eingesetzt (Prieto et al. 2019). Learning Analytics können vielfältige Potentiale entwickeln (Verbert et al. 2012), u.a. den Lernerfolg vorhersagen, relevante nächste Lernschritte und Lernmaterialien empfehlen, Reflektion und Bewusstsein über den Lernprozess fördern, soziales Lernen unterstützen indem Lerntandems vorgeschlagen werden, unerwünschtes Lernverhalten und -schwierigkeiten identifizieren oder den aktuellen Gefühlszustand der Lernenden ausfindig machen. Für einen strukturierten Überblick bietet sich eine Aufgliederung der Potentiale nach Zielgruppen (Governance, Institution, Instruktionsdesign, Lehrende, Lernende) sowie Perspektive (Summativ, Formativ, Prognose) an (Ifenthaler & Widanapathirana 2014). Neben den Potentialen geht der Vortrag auf aktuelle Herausforderungen von Serious Games Analytics ein (Ge & Ifenthaler, 2017).

 

CURRICULUM VITAE  | Prof. Dr. Dirk Ifenthaler

Professor Dirk Ifenthaler ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspädagogik – Technologiebasiertes Instruktionsdesign an der Universität Mannheim und UNESCO Deputy Chair of Data Science in Higher Education Learning and Teaching an der Curtin University Australien. Sein Forschungsschwerpunkt verbindet Fragen der Lehr-Lernforschung Bildungstechnologie Data Analytics und organisationalem Lernen. Frühere akademische Stationen waren u.a. Professor und Direktor des Centre for Centre for Research in Digital Learning an der Deakin University Australia Manager of Applied Research and Learning Analytics an Open Universities Australia und Professor für Angewandte Lehr- und Lernforschung an der Universität Potsdam. Professor Ifenthaler war 2012 Fulbright Scholar-in-Residence am Jeannine Rainbolt College of Education an der University of Oklahoma USA. Er ist Herausgeber (Editor-in-Chief) von Technology Knowledge and Learning Senior Editor von Journal of Applied Research in Higher Education und Deputy Editor-in-Chief von International Journal of Learning Analytics and Artificial Intelligence for Education. Außerdem ist er Herausgeber mehrerer Buchserien u.a. Advances in Analytics for Learning and Teaching und Advances in Game-based Learning. Auf der Homepage von Professor Ifenthaler finden Sie eine vollständige Liste seiner Forschungsarbeiten Publikationen und Präsentationen: www.ifenthaler.info