DR. ULRICH GRÜNEISEN

Oberstarzt a.D., Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Vizepräsident Deutsche Gesellschaft für Katastrophenmedizin, President European Council of Disaster Medicine, Präsident Bodenseeforum – Langenargener Symposium

 

16.07.2020 | 9:45 Uhr |Jubiläums-Talk zum Thema: “VFC: 15 Jahre digitale Pionierarbeit”

 

CURRICULUM VITAE | Dr. Ulrich Grüneisen

… ist Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Sehr bald nach Beginn seiner ärztlichen Laufbahn war er als Notarzt, später als Leitender Notarzt und Ärztlicher Leiter Rettungsdienst tätig, in seiner aktiven Dienstzeit bei der Bundeswehr zunächstals Assistenzarzt am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg, an der Universitätsklinik Gießen und nach der Facharztanerkennung als Oberarzt am Bundeswehrkrankenhaus Bad Wildbad. 1992 war er als Chief of Anesthesia and Intensive Care Department am UNTAC Field-Hospital in Phnom Penh am ersten UN-Einsatz der Bundeswehr beteiligt. Von dort wechselte er kurz vor Weihnachten 1992 als Abteilungsleiter der Abteilung X Anästhesie und Intensivmedizin und später als Chefarzt des Hauses bis 2006 an das Bundeswehrkrankenhaus Leipzig. Anschließend übernahm er die Verantwortung für den Medizinischen ABC-Schutz der Bundeswehr. Seit 2013 ist er Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Katastrophenmedizin e.V. und seit 2015 Präsident des Europäischen Rates für Katastrophenmedizin. Das Bodenseeforum – Langenargener Symposium hat er ebenfalls 2013 übernommen und ist seither dessen Präsident. Er ist verheiratet, hat vier Kinder und sechs Enkel.