PHILIPP KÖHLER

DRK Rettungsdienst Rhein-Nahe GmbH – Notfallsanitäter

 

27.06.2019 | 15.30 Uhr | Vortragstitel | Abstract

MANV3D, RTW360VR & RETTER4U – WEGE FÜR DEN DIGITALEN WANDEL IM DEUTSCHEN ROTEN KREUZ

Das Deutsche Rote Kreuz entwickelt aktuell in Zusammenarbeit mit dem DRK-Generalsekretariat mehrere Lösungen für das digital erweiterte Einsatztraining:

Das Pilotprojekt MANV3D erstellt aus 3D Scans von realistischen Einsatzorten eine virtuelle Umgebung, in der sich Einsatzkräfte frei bewegen und beispielsweise eine Sichtung der Einsatzstelle vornehmen können. Mit der VR-Anwendung RTW360VR ist es gelungen, den gesamten Innenraum eines Rettungswagens virtuell zu simulieren und erlebbar zu machen. Ziel des Projektes ist es, bestimmte Tätigkeiten, die in der Ausbildung zum Notfallsanitäter erlernt werden müssen, zu visualisieren. Die App DRK-Retter4U 2.0 soll Inhalte Sozialer Netzwerke wiedergeben und ein Modul zur Alarmierung von ungebundenen Helfern im Katastrophenfall sein.

 

+++ Weitere Informationen …

 

CURRICULUM VITAE | Philipp Köhler

… ist Notfallsanitäter und arbeitet beim größten Rettungsdienst in Rheinland-Pfalz als Leiter Kommunikation. Er bildete sich zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK und zum Dienstleistungsfachwirt IHK weiter. Im Verlauf seiner beruflichen Laufbahn absolvierte er diverse Ausbildungen im Katastrophenschutz. Seit 2007 ist Philipp Köhler mit der SKILLS-ACADEMY und den Marken Nahecopter und 3DScan360 als Inhaber aktiv. Ehrenamtlich engagiert er sich im DRK-Kreisverband Bad Kreuznach e.V. 2018 hatte Köhler eine Lehrbeauftragung an der FH St. Gallen (CH) und referierte als Speaker u.a. auf der CEBIT, der InterGEO und dem Notfallsymposium des ÖRK in Tirol.