PROF. DR.-ING. KATHARINA SEIFERT

Instituts für Verkehrssystemtechnik, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) – Direktorin

 

27.06.2019 | 12.15 Uhr | Vortragstitel | Abstract

PROJEKT SIRENE: RETTUNGSGASSEN UND GRÜNE WELLE DURCH DIGITALES BLAULICHT

Durch das „digitale Blaulicht“ werden Autofahrer frühzeitig auf Einsatzfahrzeuge aufmerksam gemacht, noch bevor diese optisch oder akustisch wahrnehmbar sind. Dadurch kann bereits frühzeitig eine Rettungsgasse gebildet werden und die Einsatzkräfte kommen schneller ans Ziel. Außerdem sorgt das System für mehr Sicherheit, wenn sich Einsatzfahrzeuge aus nicht einsehbaren Straßen nähern.

Die Einführung des „digitalen Blaulichts“ ist ein Zwischenergebnis des Forschungsprojekts SIRENE, an dem sich das DLR und die Feuerwehr Braunschweig als Konsortialpartner seit November 2017 beteiligen. Ziel ist es, dass die Einsatzkräfte noch schneller am Brand- oder Unfallort sind als bisher.

 

+++ Weitere Informationen …

 

CURRICULUM VITAE | Prof. Dr. Katharina Seifert

… führt seit 2018 das Institut für Verkehrssystemtechnik an den Standorten Braunschweig und Berlin. Dessen Forschung und Entwicklung konzentriert sich dabei auf die Bereiche Automotive- und Bahnsysteme sowie Verkehrs- und Mobilitätsmanagement. Frau Dr. Seifert ist promovierte Ingenieurin und Psychologin und leitete zuvor bei der Volkswagen AG die Konzernforschung in China und war unter anderem für die Konzern-Technologiestrategie in führender Position zuständig.