19.06.2020 | Digitales Zirkeltraining – Ein Online-Lernparcours mit VR-Brille, Smartphone, Tablet und Co.


Das Online-Format von imsimity stellt im Rahmen des ++ DIGITALTAG 2020 das Lernen der Zukunft vor.

Ablauf des Digitaltags

14:00 – 15:30 Uhr: Virtuelle Realität: Neue Welten werden im Schwarzwald visualisiert

14.00 Uhr Begrüßung und Einführung

14:10 Uhr Anke Blessing | Einführungsvortrag
“AR, VR, MR, XR – was ist was und wie kann dies alles in der Bildung eingesetzt werden”

14.40 Uhr XR-Schüleruni
Ein Team der imsimity GmbH zeigt in einem Video-Beitrag den Ablauf einer XR-Schüler-Uni im XR TZ des Technologiezentrum St. Georgen. Dabei werden an mehreren Stationen die einzelnen Technologien mit Beispielsanwendungen demonstriert.

  1. CyberClassroom am Interactive Center.
  2. CyberClassroom an der Powerwall.
  3. MobileVR/ VR | Von einfachen VR-Halterungen für Smartphones (Cardboard, Samsung Gear VR, etc.) über All-in-One VR-Brille Oculus Quest bis zu High-End VR-Lösungen (HTC Vive Pro).
  4. AR/MR – Digital erweiterte Lernmedien am Smartphone/ Tablet.
    Reale Objekte durch digitale Modelle und Informationen mittels Marker ergänzt (Bücher, Magazine)
  5. CyberLearnIT am 24-Zoll-Interactive Display und 86-Zoll 3D Touch Display.
    Digitale Lernplattform als online basierter “E-Learning-Werkzeugkasten” mit AR und VR-Modulen für Wissensvermittlung, -abfrage und -auswertung sowie den Austausch der Benutzer untereinander

15:00 Uhr Dirk Rosenbaum: Wie funktioniert ein Rechenzentrum? (Videopodcast)

Dirk Rosenbaum ist Leiter des Rechenzentrums der NT Neue Technologie AG.
In einem Videopodcast erklärt er am Beispiel des
Rechenzentrum-Mitteldeutschland, wie ein Rechenzentrum funktioniert,
worin die Vorteile lokaler, rechenzentrumsbasierter Dienstleistungen liegen
und was in einem Rechenzentrum getan werden muss, damit Dienste wie Videokonferenzen oder Anwendungen der Virtuellen Realität sicher und hochperformant funktionieren können.


15:15 bis 16:00 Uhr: Neue Klangwelten kommen aus Ostthüringen: Musik für das HB-Männchen, Edgar-Wallace-Krimis und Star Wars

15:15 Uhr Dr. Heike Karg: Die elektrisierte Musik – Zum 110. Geburtstag von Oskar Sala
Der 1910 in Greiz geborene Oskar Sala gehört zu den Pionieren und bedeutendsten Protagonisten der elektroakustischen Musik. Als Musiker, Komponist und Naturwissenschaftler widmete er sich ganz dem Spiel und der Entwicklung des Trautoniums. Dieses Instrument wurde Ende der 1920er Jahre in Berlin von Friedrich Trautwein erfunden und ermöglichte die Erzeugung von Klängen und Geräuschen aller Art. Auf dem Trautonium schuf Oskar Sala die Klangkulissen für über 300 Filme, darunter Edgar Wallace-Krimis, “Die Vögel” von Alfred Hitchcock und die Rakete des HB-Männchens, aber auch Klänge für Theater und Rundfunk sowie autonome Musik. Zu den Dreharbeiten von Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith forderte George Lucas ein Trautonium an, um Klänge für den Film zu erzeugen, zu denen kein anderes Instrument im Stande war.

In der aktuellen Ausstellung “Die elektrisierte Gesellschaft” auf dem Wissensschloss Osterburg (Weida) ist das Volkstrautonium zu besichtigen.

15:30 Uhr Peter Pichler: Musik auf dem Trautonium
Das Trautonium hatte lange Zeit nur einen einzigen Interpreten, der zugleich auch für die technische Weiterentwicklung sorgte: Oskar Sala aus Greiz. Als Sala im Jahr 2002 – 91jährig – in Berlin verstarb, musste man davon ausgehen, dass damit auch die Geschichte seines Instruments am Endpunkt stand. Es sollte anders kommen: Mit dem Münchner Musiker, Arrangeur und Komponisten Peter Pichler gibt es derzeit wieder einen Interpreten, der mit dem Trautonium öffentlich konzertiert.

Peter Pichler wird in einer Live-Schaltung das Instrument vorstellen und einige Stücke darauf spielen.

16:00 bis 17:00 Uhr: Ostthüringen: Neue Welten erschaffen und darin Lernen und Studieren

16:00 Uhr Alexander Leonhardt: Smartes Lernen in smarten Städten und Regionen
Amtsleiter A. Leonhardt stellt vor, wie das Oberzentrum Gera durch Bürgerbeteiligung in den nächsten Jahren zu einer Smart City umgestaltet wird. Ein wichtiges Element werden dabei Bildungsaktivitäten sein. Herr Leonhardt wird darstellen, wie sich Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte am Projekt Smart City Ger beteiligen können.

16:15 Uhr Prof. Jürgen Müller: Studieren für die Digitale Gesellschaft – Die Studienangebote der Dualen Hochschule Gera-Eisenach (DHGE)
Prof. Müller stellt vor, welche Informatik-Studienangebote es an der DHGE gibt und bei welchen IT-Unternehmen der Region im Herbst 2020 Studienplätze zur Verfügung stehen.

16:30 Uhr Vorstellung der Lernfabrik 4.0 mit “Digital Twin” der Feintechnikschule Schwenningen (FTS)
Aufzeichnung einer Live-Schaltung zur Feintechnikschule mit Demonstration der realen Produktionsanlage sowie dem digitalen Zwilling der Lernfabrik 4.0

16:45 Uhr Bürgermeister Alexander Schulze/Susanne Varga/Martin Zimmermann: Virtuelles Lernen in Ostthüringen lernen – Ausblick auf die VR-Academy in Greiz.
Wie können Lehrerinnen und Lehrer selbst lernen, die Virtuelle Realität in ihren Unterricht zu integrieren? In Greiz soll in den nächsten Jahren mit Unterstützung aus dem Schwarzwald und der Dualen Hochschule Gera-Eisenach eine VR-Academy entstehen, die Lehrkräften und interessierten Einrichtungen vermittelt, wie VR-Anwendungen in Bildung, Ausbildung und Studium integriert werden können und Lernfabriken die Wissensvermittlung unterstützen können.

 

Diese Veranstaltung ist kostenfrei und findet statt im Rahmen der Initiative „Digital für alle“ des Bitcom e.V.

ZIEL

Der imsimity Online-Lernparcours bietet neben einem hohen Erlebnisfaktor, eine nachhaltige Wissensvermittlung im Bereich Digitale Transformation in der Bildung.  Sie kann zur Steigerung der Medien- und Visionskompetenz und zur Berufsorientierung oder Weiterbildung im MINT Bereich beitragen.

 

BUCHUNG & ANMELDUNG

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Melden Sie sich jetzt über das Anmeldeformular für die Veranstaltung an. Sie erhalten anschließend die Zugangsinformationen zum virtuellen Eventraum.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns auch gerne per Telefon: +49 (0) 7724 917 51 – 50 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im digitalen Schwarzwald.

Just #cyberlearnIT in the #digitalmountains!

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar