ALBRECHT BROEMME

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Ehrenpräsident |  Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit e.V., Vorstandsvorsitzender

10.11.2022 | (Arbeitstitel)

Pandemie, Hochwasser, Waldbrand und Krieg – Lessons learned ?

Die Reaktion auf eine Krise detailliert analysieren zu können, erlaubt uns unser Krisenmanagement zu verfeinern und eventuell Änderungen an den Plänen und Prozessen vorzunehmen, auch um neue Regeln und Gesetzgebungen zu reflektieren. Nicht zuletzt dient die Evaluierung auch dazu, Risiken neu zu bewerten und gegebenenfalls Maßnahmen und Werkzeuge anzupassen.

Albrecht Broemme berichtet seine Sichtweise auf die aktuelle Lage sowie über Erkenntnisse u.a. zur Hochwasserkatastrophe oder zur ukrainischen Flüchtlingsbewältigung. Wir schalten live zur Montanuniversität Leoben in Österreich in die ++ Krisen- und Katastrophenmanagement Übung mit dem Studierenden …

VITA | Albrecht Broemme (Dipl. Ing.), geboren 1953 in Darmstadt, 1972 Abitur an der Georg-Büchner-Schule in Darmstadt, 1977 Dipl.-Ing. Elektrotechnik an der Technischen Hochschule Darmstadt, 1979 zweites Staatsexamen für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst (Brandassessor), 1980 bis 1992 Brandrat, Oberbrandrat und Branddirektor in Berlin, 1992 bis 2006 Landesbranddirektor/ Leiter der Berliner Feuerwehr, 2006 bis 2019 Präsident der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), März bis Oktober 2016 Sonderbeauftragter der Bundesregierung zur Umsetzung der Erklärung der Europäischen Union mit der Türkei zu Migration, seit 2020 Ehrenpräsident des THW, 2020 Projektleiter „Corona Behandlungszentrum Jaffe“, Berlin, seit 2020 Projektleiter Corona-Teststellen für Reiserückkehrer und Corona-Impfzentren, Berlin, Berichterstatter „Perspektiven aus Unwettern“ für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern.

Ehrenamtliches Engagement im Katastrophenschutz: Past Chair INSARAG (International Search and Rescue Advisory Group der Vereinten Nationen) Regionalgruppe Afrika/ Europa/ Mittlerer Osten, bis 2020 Mitglied im Beirat für Katastrophenschutz, Brandschutz und Rettungswesen im Deutschen Städtetag, Ehrenmitglied Deutscher Feuerwehrverband (DFV), bis 2021 Präsident Europäischen Feuerwehr-Akademie (EΦA), Vorstandsvorsitzender des „Zukunftsforums öffentliche Sicherheit (ZÖS)“, Berlin, Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb), Redaktionsmitglied der „Crisis Prevention“ im Beta-Verlag.

 

Social Media Profile & weitere Infos